Netzwerkgesellschaft Felicitas Steck

Veröffentlichungen 

Bücher

"Erfolgreich im Netzwerk. Interviews mit prominenten Frauen"

Felicitas Steck ca. 200 Seiten, Ludwig Verlag, ISBN: 978-3-86935-123-0

Kurztext

Gute Netzwerke sind der Schlüssel zum Erfolg - auch für Frauen in Führungspositionen. Aber wie netzwerkt Frau effektiv? Wie findet sie ihre eigene Strategie? Welche Netzwerk-Kompetenz ist notwendig? Dazu haben gerade herausragende Frauen in Führungspositionen, die in der Öffentlichkeit stehen, eine Menge zu sagen. Die Netzwerkspezialistin und Coach Felicitas Steck interviewte 12 prominente Frauen bezüglich ihrer ganz persönlichen Netzwerkkompetenzen und ihrer Netzwerkstrategien.
Stimmen zum Buch:
"Ihr Buch ist in der Tat eine spannende Lektüre, um verschiedene Herangehensweisen für Erfolg und Netzwerken kennenzulernen. Und noch bin ich nicht durch, sondern freue mich darauf weiterzulesen." Dr. Christiane Malke
"Zahlreiche Anregungen für jeden Bedarf. Felicitas Steck liefert mit ihrem Buch einen gut lesbaren Überblick in die Netzwerkarbeit." ladies management consulting

Das Buch können Sie direkt bei uns vor Ort erwerben, oder bei Ihrem nächsten Amazon-Einkauf mitbestellen.

„Frauen-Universitäten. Initiativen und Reformprojekte im internationalen Vergleich"

Sigrid Metz-Göckel, Felicitas Steck (Hrsg.) ca. 310 Seiten, Leske + Budrich Verlag, ISBN: 3-8100-1687-X

Kurztext

„Frauenfragen" sind „Geschlechterfragen", sie sind Fragen, die die Gesellschaft insgesamt betreffen. Mit dieser These hat die Frauenforschung den main-stream der männlich geprägten Wissenschaften kritisiert und herausgefordert. Besonders weit fortgeschritten ist dieser Prozess in den Sozial- und Kulturwissenschaften. Für diese Wissenschaften wird der Frauenforschung (und der Frauenbewegung) heute eine „hohe Kulturbedeutung" bescheinigt, die starke Impulse für gesellschaftliche Veränderungen wie auch für die weitere Entwicklung der Sozial- und Kulturwissenschaften gibt. Die Frauenforschung hat eine Reihe neuer Themen und Forschungsperspektiven sowie konzeptuelle Umdeutungen erreicht.

Erhältlich bei Amazon.

Buchartikel: „Kulturmarketing. Den Dialog zwischen Kultur und Öffentlichkeit gestalten"

Wolfgang Benkert, Britta Lenders, Peter Vermeulen, Raabe Verlag, ISBN: 3-88649-181-1.

Artikel: Felicitas Steck – Kulturmarketing in soziokulturellen Zentren

Kurztext

Wer sollte bestreiten, dass Kunst und Kultur des „Kunden" ebenso bedarf wie der Produzenten, leben doch nicht nur die aufführenden Künste von der Interaktion beider bei der Hervorbringung dessen, was Kunst und Kultur intendieren. Marketing als ziel- und zielgruppengerichtete Kommunikation einer Einrichtung mit ihrer Außenwelt ist also auch eine Notwendigkeit für Kultureinrichtungen, gerade für solche, die Wert legen auf den künstlerischen Anspruch und seine Vermittlung an all jene, die seiner Realisierung Aufmerksamkeit schenken (sollen). - Auszug aus der Einführung von W. Benkert

Erhältlich bei Amazon.

Zeitschriften

Transfer . Das Steinbeis Magazin 01/2018: Vielfalt siegt

Wer im Team gründet hat viele Vorteile.
Zum Artikel

Transfer . Das Steinbeis Magazin 02/2016: Schneller, leichter, effizienter

„Pioniergeist trifft auf Steinbeis Exi-Beraterpool. Steinbeis-Existenzgründungsteam unterstützt Idee eines interaktiven Assistenten"
Steinbeis-Berater im Projekt: Verena Geisel, Mario Buric, Doris Deichselberger, Wolfgang Müller und Felicitas Steck.
Hier geht es zum Artikel.

Transfer . Das Steinbeis Magazin 03/2016: Von Gründergeist und Unternehmertum

Neugründung oder Nachfolge?
www.kpi-engineering.de
Zum Artikel

Deutsches Architektenblatt 11/2016: Berufspraxis

„Neue Formen der Zusammenarbeit entstehen.
Kooperationen und Netzwerke
Zum pdf Artikel

novum. World of graphic design"

Herausgeber Stiebner Verlag GmbH
Interview mit Felicitas Steck zum Thema „Netzwerkgesellschaft".
ISSN: 1438-1753
Zum pdf Artikel

working@office

Netzwerk-Potenziale. Dabei sein ist nicht alles
Herausgeber working@office
Zum pdf Artikel

 

Broschüre

DOSB Netzwerkarbeit im Sport. Aufgezeigt am Sport der Älteren

Herausgeber Deutscher Olympischer Sportbund
Auflage 5000 Stück